Startseite » Diakonie » Gemeinde-Diakonie

Gemeinde-Diakonie

Menschen, die kurzfristig Hilfe brauchen, können sich direkt an den Pfarrer oder an eine Presbyterin / einen Presbyter wenden. Zusammen mit dem Diakonieausschuss beraten sie, welche Soforthilfe angemessen ist. Das reicht von einer einmaligen Geldzahlung über Lebensmittel- oder Tankgutscheine bis zur Weitervermittlung an eine Beratungsstelle.

Menschen, die immer wieder Hilfe brauchen, werden von dem Pfarrer und einem Mitglied des Diakonieausschusses zuhause besucht, um gemeinsam zu überlegen, welche Hilfe tatsächlich notwendig ist.

Mit Geldmitteln, die wir von der Diakonie-Stiftung Erkelenz erhalten, können wir auch Kinder, Jugendliche und Erwachsene unterstützen, die an einer Ferien- oder Freizeitmaßnahme einer Kirchengemeinde oder anderen kirchlichen Einrichtung teilnehmen möchten.

Ihre Anfrage nach Hilfe wird selbstverständlich vertraulich behandelt. Pfarrer und Presbyterium sind zur besonderen Verschwiegenheit verpflichtet.