Startseite » Friedhof

Evangelischer Friedhof in Lövenich

Wer kann auf dem Evangelischen Friedhof in Lövenich bestattet werden?

  • Alle Mitglieder der Evangelischen Kirchengemeinde Lövenich
  • Mitglieder anderer evangelischer Kirchengemeinden
  • Angehörige von Gemeindemitgliedern, sofern sie einer christlichen Kirche angehören und im Bereich der Kirchengemeinde wohnen

Welche Kosten entstehen für eine Bestattung?

Nutzungsgebühr für die Nutzungsdauer von 30 Jahren:

  • Wahlgrabstätte für Erdbestattungen (auch wenn in ihnen Urnen beigesetzt werden) je Grabstätte und Jahr 27,50 EUR

            Für 30 Jahre: 825 EUR

  • Urnengrabstätte, je Grabstätte und Jahr 18 EUR

            Für 30 Jahre: 540 EUR

Bestattungsgebühr:

  • Erdbestattung:

            300 EUR (bis 5. Lebensjahr) / 370 EUR (ab 5. Lebensjahr)

  • Urnenbestattung: 200 EUR
  • Genehmigung von Grabstättendenkmälern und Grabeinfassungen:

            50 EUR

Auch das ist wichtig:

  • In der Regel findet anlässlich einer Bestattung eine gottesdienstliche Trauerfeier in der Evangelischen Hofkirche statt, die vom zuständigen Pfarrer geleitet wird.

  • Eine Aufbahrung des Sarges ist nur im Hof der Hofkirche möglich. Bei Bestattungsfeierlichkeiten dürfen Särge weder geöffnet noch offen gehalten werden
  • Nach einer Erdbestattung können je Grabstätte zusätzlich zwei Urnen bestattet werden. Die Ruhezeiten sind entsprechend zu verlängern.
  • Die Errichtung und jede Veränderung von Grabmalen muss vorab von der Kirchengemeinde genehmigt werden.
  • Aus dem Nutzungsrecht ergibt sich die Verpflichtung zur gärtnerischen Anlage und Pflege der Grabstätte.
  • Nach 30 Jahren ist eine Verlängerung der Nutzungsrechte an einer Grabstätte möglich (auf schriftlichen Antrag hin).
  • Wird das Nutzungsrecht nicht verlängert, so erlischt es nach Ablauf der Nutzungszeit. Die Kirchengemeinde weist drei Monate vor Ablauf der Nutzungszeit schriftlich oder durch öffentliche Bekanntmachung auf das Ende der Nutzungszeit hin. Bei Nichtverlängerung ist das Grab durch die Nutzungsberechtigten auf eigene Kosten zu räumen.

    Weitere Informationen erhalten Sie im Gemeindebüro.