Startseite » Was tun bei » Taufe

Was bedeutet die Taufe?

Die Taufe ist das gemeinsame ökumenische Zeichen der weltweiten Christenheit. Die Taufe wird von den meisten christlichen Kirchen anerkannt und muss auch bei einem Konfessionswechsel nicht wiederholt werden. Mit der Taufe wird der Täufling Mitglied der konkreten Gemeinde vor Ort. Daher ist eine Taufe bei uns nur im Gemeindegottesdienst möglich.

Dies ist der Tag, den der Herr macht; laßt uns freuen und fröhlich an ihm sein. Psalm 118,24

 

Wer kann in der evangelischen Kirche getauft werden?

1. Auf eigenen Wunsch kann jeder religionsmündige Mensch (in der BRD rechtlich mit dem 14. Lebensjahr) getauft werden. Wenn ein Erwachsener sich für den christlichen Glauben entscheidet und in die Kirche aufgenommen werden will, geschieht dies auch durch die Taufe, wenn er oder sie als Kind noch nicht getauft wurde, ansonsten durch den Kircheneintritt.

2. Jedes Kind, von dem mindestens ein Elternteil einer christlichen Kirche angehört.
Heute taufen wir in der evangelischen Kirche in der Regel Kinder, weil Gott keine Vorbedingungen an den Täufling stellt. Die Taufe ist dann nicht nur der Eintritt in die Kirche, sondern durch die Taufe von Kleinkindern auch ein Familienfest des neu geschenkten Lebens. Eltern und Paten bekennen: wir sind verantwortlich für die Rahmenbedingungen des Lebens. Für das Kind geben Eltern und Paten das Taufversprechen ab. Daher soll mindestens ein Elternteil einer christlichen Kirche angehören. Über Ausnahmen entscheidet der Pfarrer nach Rücksprache mit dem Presbyterium.

Wie melde ich eine Taufe an?

Wenn Sie ihr Kind oder sich selber taufen lassen wollen, melden Sie sich bitte in unserem Gemeindebüro, Hauptstraße 87, 41812 Erkelenz-Lövenich, Tel.: 02435 / 1078. Einen genauen Tauftermin sprechen Sie zunächst mit dem Pfarrer ab.

Zur Vorbereitung der Tauffeier wird der Pfarrer möglichst einige Wochen vorher ein Taufgespräch vereinbart, in dem Gelegenheit ist, über inhaltliche Dinge und den Ablauf der Taufe im Gottesdienst zu sprechen.

Natürlich können Sie sich als Eltern, Paten oder Verwandte gerne an der Gestaltung des Gottesdienstes beteiligen: ein Gebet sprechen, ein Lied aussuchen, einen Text vortragen oder ähnliches.

Welche Unterlagen benötige ich zur Anmeldung?

1. Zur Anmeldung der Taufe benötigen wir eine Geburtsbescheinigung.

2. Wenn die Taufpaten zu einer anderen als der Evangelischen Kirche gehören oder zwar evangelisch sind, aber nicht im Bereich unserer Kirchengemeinde Lövenich wohnen, benötigen wir eine aktuelle Patenbescheinigung , die ihnen im Gemeindebüro des jeweiligen Wohnortes ausgestellt wird.

Taufpaten und Taufpatinnen

Paten und Patinnen begleiten und unterstützen die Eltern bei der religiösen Erziehung ihres Patenkindes, sie erzählen ihm von unserem christlichen Glauben und von ihrer eigenen Form diesen zu leben. Sie können auch Hilfestellungen bieten, wenn es Konflikte gibt, oder wenn Eltern erkranken oder sterben. Es können mehrere Taufpaten bestimmt werden.

Bitte halten sie Rücksprache mit den Paten und vergewissern sie sich, dass sie Mitglied einer der anerkannten Kirchen sind. Wichtig: Aus der Kirche ausgetretene Personen können nicht Paten werden.

Taufsprüche

Weitere Informationen zur Taufe und eine Auswahl biblischer Taufsprüche finden Sie auch unter www.taufspruch.de